Finanzkalender

DatumEreignis
17.02.2021Beginn der Quiet Period
10.03.2021Veröffentlichung des Konzern-Geschäftsberichts 2020
16.04.2021Nachweisstichtag für die ordentliche Hauptversammlung 2021
26.04.2021Ordentliche Hauptversammlung 2021
21.04.2021Beginn der Quiet Period
30.04.2021Ex-Tag für die Dividende
03.05.2021Nachweisstichtag für die Dividende
04.05.2021Zahltag für die Dividende*
05.05.2021Ergebnisse 1Q21
28.07.2021Beginn der Quiet Period
11.08.2021Ergebnisse 1H21
20.10.2021Beginn der Quiet Period
03.11.2020Ergebnisse 3Q21
 

Verbleibende Dividende*

Ex-Tag für die Dividende*
Nachweisstichtag für die Dividende*
Zahltag für die Dividende*
*Unter Berücksichtigung der Empfehlung der EZB zu Dividendenausschüttungen (EZB/2020/62) beabsichtigt der Vorstand der Addiko Bank AG einen Dividendenvorschlag in der kommenden Hauptversammlung am 26. April 2021, welcher die bereits kommunizierte Dividende für 2019 in Höhe von €40 Mio. und zusätzlich eine Dividende für 2020 enthalten soll. Insgesamt strebt die Bank eine Aktionärsrendite von c. €46,6 Mio. (EUR 2,39 pro Aktie bei insgesamt 19,5 Mio. Aktien) an, die, vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre, in zwei Tranchen, einer unbedingten und einer bedingten, zur Ausschüttung vorgeschlagen werden soll.

Die erste, unbedingte Tranche in Höhe von ca. EUR 7 Mio. (EUR 0,36 pro Aktie) soll am Tag der Dividendenzahlung am 4. Mai 2021 ausgeschüttet werden und stellt die nach der aktuell gültigen Empfehlung der EZB maximal zulässige Dividende dar (d.h. nicht mehr als 15% des kumulierten Gewinns für 2019-20 und nicht höher als 20 Basispunkte der Common Equity Tier 1 (CET1) Quote, je nachdem, welcher Wert niedriger ist).

Die bedingte Ausschüttung der zweiten Tranche von bis zu ca. EUR 39,6 Mio. (bis zu EUR 2,03 je Aktie) ist nach dem 30. September 2021 unter der Bedingung und in dem Umfang vorgesehen, dass am zwölften Werktag eines jeden Kalendermonats nach dem 30. September 2021 bis zum 31. Januar 2022 weder eine Empfehlung der EZB aus Sicht der Gesellschaft einer Dividendenausschüttung entgegensteht noch ein gesetzlich zwingendes Ausschüttungsverbot wirksam oder anwendbar ist.

Anmerkung: Alle aufgelisteten zukünftigen Termine sind als vorläufig anzusehen und können im Jahresverlauf geändert werden.

Letzte Änderung: 15.03.2021